HOMESUCHEMAILFACEBOOKWirtschaftsforum Oberland e.V.Nachhaltig Wirtschaften im OberlandGeschäftskontakte Oberland - Go Business
Metropolregion München e.V.
  • headerpic1
  • headerpic2
  • headerpic3
  • headerpic4
  • headerpic5
1 2 3 4 5

Kontakt

WirtschaftsForum Oberland e.V.
Prof.-Max-Lange-Platz 1
83646 Bad Tölz
Telefon: +49 8041 505-288
E-Mail: info(at)wirtschaftsforum-oberland.de

Nächste WFO-Termine

26.11.2020 - GO Business Netzwerktreffen

 

 

 

 

WFO Reise Hamburg 2018




Das WFO-Video 2014




SCHROEDER PROACTIVE - Die Full Service Werbeagentur

Aktuelles von WirtschaftsForum Oberland e.V.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Das Wirtschaftsforum Oberland hat für betroffene Betriebe und Arbeitgeber wichtige Informationen zusammengestellt:

Rechtsgrundlagen

Hygiene-Rahmenkonzepte / Checklisten

 

Finanzielle Unterstützung / Förderprogramme

Weitere Informationen

 

Die Landkreis-Wirtschaftsförderung erreichen Sie unter wifoe(at)lra-toelz.de.

#charmantmiteinand im Tölzer Land

Keine Frage, Tourismus ist für die Wirtschaft insbesondere des südlichen Tölzer Landes eine tragende Säule: 335 Mio. EUR Bruttoumsätze pro Jahr, über 4.500 Arbeitsplätze, über 1,5 Mio. Übernachtungen, aber auch über 7 Mio. Tagesausflügler jährlich. Und gerade der Corona-Lockdown hat uns schmerzlich vor Augen geführt, wie das Tölzer Land ohne Tourismus aussieht – aber auch, wie beliebt wir im Sommer bei den Tagesausflüglern waren. Solidarität mit der Tourismuswirtschaft und Wertschätzung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das ist das Hauptziel der Kampagne „#charmantmiteinand im Tölzer Land“.

Erfahren Sie hier mehr: www.toelzer-land.de/charmantmiteinand

Der neue Ausbildungskompass für den Landkreis ist da:

267 Ausbildungsplätze und Studiengänge bei 147 Ausbildungseinrichtungen kompakt zusammengefasst!

Zum vierten Mal veröffentlicht das Wirtschaftsforum Oberland den Ausbildungskompass. Er ermöglicht den Schülerinnen und Schülern die unkomplizierte Kontaktaufnahme zu den Ansprechpartnern bei regionalen Unternehmen und enthält umfangreiche Informationen zum jeweiligen Berufsfeld. 

Neue Mitglieder im WirtschaftsForum Oberland

Wir freuen uns, folgende Unternehmen im Jahr 2020 als neue Mitglieder begrüßen zu dürfen:

  • Das soziale Netzwerk Pflegedienst, Geretsried
  • Isarbalance, Lenggries
  • SSI Schutz & Sicherheit Isartal, Wolfratshausen

Alle Mitglieder mit Links auf die Firmen-Homepage finden Sie in der Mitgliederliste.

Neujahrsempfang 2020

Beim gemeinsamen Neujahrsempfang. zu dem das Wirtschaftsforum Oberland und die IHK für München und Oberbayern in Kooperation mit der Industriegemeinschaft Geretsried und der Unternehmervereinigung Wirtschaftsraum Wolfratshausen am 05. Februar 2020 ins Krämmel-Forum Wolfratshausen eingeladen haben, konnte der Aufsichtsratsvorsitzende des Wirtschaftsforums Oberland, Reinhold Krämmel über 180 Gäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen.

Nach einer schwungvollen musikalischen Eröffnung durch die "Mixed Voices" betonte Reinhold Krämmel in seiner Begrüßung noch einmal wie wichtig es ist, dass alle, die sich für das Gemeinwohl engagieren, miteinander sprechen und es eine zentrale Aufgabe des Wirtschaftsforums ist, hierfür eine Plattform zu bieten. 

In seiner Festrede stellte der Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern, Dr. Manfred Gößl, das aktuelle Ergebnis der Konjunkturumfrage des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK) für Bayern und das Oberland vor. Die Region Oberland ist aufgrund des Branchenmix gut aufgestellt, aber die Unternehmen brauchen jetzt eine aktive Wirtschaftspolitik die Investitionen aktiviert, denn "wenn wir nichts tun, dann werden wir verlieren".

 Presseberichte:

"meineZukunft!" Messe für Aus- und Weiterbildung am 27. April 2021 in Bad Tölz

Die Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG veranstaltet am 27. April 2021 zum zweiten Mal die Aus- und Weiterbildungsmesse „meineZukunft!" im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

10. Klausurtagung „Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland“ mit Verleihung der Nachhaltigkeitspreise Oberland am 19.11.2019 im Fools Theater - Kultur im Oberbräu

Programm

Moderation: Stefan Drexlmeier

Nachhaltigkeitspreis Oberland 2019

Im Rahmen der 10. Nachhaltigkeitskonferenz wurden die Nachhaltigkeitspreise Oberland 2019 von der Standortmarketing Gesellschaft Miesbach SMG und dem Wirtschaftsforum Oberland e. V.  an die ReAL Isarwinkel gGmbH und die MW Biomasse AG verliehen.

Unser 2-tägiges Servus ZUKUNFT BarCamp richtet sich an alle, die an den Zukunftsthemen des ländlichen Raums interessiert sind und darüber diskutieren wollen.  

Wir stellen die Fragen:Wie sieht unsere Zukunft im ländlichen Raum aus? Wie sieht unsere Gesellschaft von Morgen aus? Welche Auswirkungen hat die künstliche Intelligenz auf unsere Arbeitswelt? 

Das Programm entsteht am gleichen Tag – durch euch und die anderen Teilnehmer. Denn: Jeder kann sich mit seinen Themen einbringen und damit vor Ort bestimmen, worum es geht. Wer das Format bereits kennt, weiß wie spannend und kreativ ein BarCamp sein kann und dass diese außergewöhnliche Tagungsform schnell zu handfesten Projekten führt.  

 

Wir freuen uns auf alle, die das Servus ZUKUNFT BarCamp mitgestalten und gemeinsam mit uns Ideen entwickeln wollen.

WFO Unternehmerreise 2019 nach Wien

Bereits zum elften Mal hat das Wirtschaftsforum Oberland eine Unternehmerreise organisiert. Nach Brüssel, Meran, Konstanz, Graz, Würzburg, Berlin, Straßburg, Prag, Region Hochschwarzwald/ Hochrhein und Hamburg in den Vorjahren war die Stadt Wien das Ziel der diesjährigen Reise.

Geschäftskontakte Oberland - Go Business

GO Business ist das offene Unternehmer-Netzwerk für:
- neue Kontakte zu anderen Unternehmern in der Region Bayerisches Oberland und darüber hinaus.
- Ausbau von bestehenden Kontakten und Bilden von Kooperationen WEITERLESEN

 

-> Der neue Programmflyer für 2020 ist online. 

ALPENLAND Firmenlauf am Dienstag, den 25. Juni 2019!

Unser Mitglied Intersport Utzinger präsentierte mit Unterstützung des Wirtschaftsforums Oberland am 25. Juni 2019 den Alpenland Firmenlauf in Geretsried.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:
www.alpenland-firmenlauf.com

Die Ergebnisse finden Sie hier.

Presseberichte:

POP UP INNOVATIONSHUB

Ob das Oberland ein Innovations- und Kreativzentrum braucht? Die Teilnehmer des Design-Symposium 2018 in Gmund waren sich einig: „Ja“, lautete die einstimmige Antwort auf dem Event, das im Rahmen der Munich Creative Business Week (MCBW) stattfand. Schon Deshalb lag in diesem Jahr für die Kooperation der Initiative Servus ZUKUNFT mit der MCBW klar auf der Hand, dass ein solcher Ort geschaffen werden soll. Das POP UP INNOVATIONSHUB ist also ein Prototyp, mit dem getestet werden kann, welche Bedürfnisse die innovativen Macher in der Region tatsächlich haben. Teilnehmer erwartet dort ein Festival aus Workshops, Vorträgen und Panels. Wer neugierig geworden ist und herausfinden will, wie Innovation geht, was man dafür braucht und was eigentlich innovativ sein bedeutet, hat am 15. und 16. März bei Gmund Papier die Gelegenheit dazu. Jeder der das Experiment erleben und die Idee eines Innovationszentrum mitgestalten will ist herzlich willkommen.

WFO-Neujahrsempfang 2019

Der Aufsichtsratsvorsitzende Reinhold Krämmel konnte über 100 Gäste aus Wirtschaft und Politik, darunter den Präsidenten der IHK für München und Oberbayern, Dr. Eberhard Sasse, den IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Manfred Gößl, den Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan, den Landtagsabgeordneten Hans Urban und viele Bürgermeister und Verbandsvertreter, zum traditionellen Neujahrsempfang des Wirtschaftsforums Oberland im Krämmel-Forum im verschneiten Wolfratshausen begrüßen. Reinhold Krämmel betonte in seiner Ansprache, dass eine wesentliche Zielsetzung des Wirtschaftsforums ist, eine Kommunikationsplattform zum Austausch zwischen Politik und Wirtschaft zu bilden und dies ist, angesichts der komplexen Herausforderungen wie z. B. bei der Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, beim Fachkräftemangel und der Energieversorgung, wichtiger denn je.

Auch Landrat Josef Niedermaier ging in seiner Rede auf die Probleme beim Ausbau der regionalen Infrastruktur ein. Er bedauerte insbesondere, dass viele Projekte nur mit großen Verzögerungen umgesetzt werden können und die forderte die Vertreter der Wirtschaft auf, sich beim Thema Infrastruktur einzubringen. Auch IHK-Präsident Dr. Sasse appellierte in seinem Grußwort an die Unternehmer, sich weiterhin kraftvoll zum Wohle der Gesellschaft einzubringen. Das anschließende Netzwerken mit vielen interessanten Gesprächen wurde musikalisch von der Waldramer Tanzlmusi umrahmt. 

Presseberichte:

10.01.2019 Merkur.de: "Wirtschaftsforum Oberland: Landrat bedauert Verzögerung wichtiger Projekte"

12.01.2019 Oberland.de: "Wirtschaftsforum Oberland - Mit Optimismus ins neue Jahr"

Pop-Up-Store in Wolfratshausen: Kreativschaffende und Produkt-Pioniere gesucht!

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Wolfratshausen und das Wirtschaftsforum Oberland suchen als Kooperationspartner von "startups and more" Kreativschaffende sowie angehende Unternehmer, die ihre originellen Produkte und Ideen zum Bestaunen, Erleben, Anfassen, Testen, Schmecken im ersten Pop-Up-Store in der Stadt Wolfratshausen anbieten möchten.  Von Mitte November 2018 an haben Quer- und Vordenker aus der Region vier Wochen lang die Möglichkeit die etwa 120 Quadratmeter Ladenfläche am Marienplatz in Wolfratshausen mit Leben zu füllen.

Falls Sie Interesse haben, bitte Anfrage per Mail info(at)startupsandmore.de.

Presseberichte:

Sueddeutsche.de 15.10.2018: "Leerstand genutzt Bank raus, Ideen rein"

Eine Seite zurück