HOMESUCHEMAILFACEBOOKWirtschaftsforum Oberland e.V.Nachhaltig Wirtschaften im OberlandGeschäftskontakte Oberland - Go Business
Metropolregion München e.V.
  • headerpic1
  • headerpic2
  • headerpic3
  • headerpic4
  • headerpic5
1 2 3 4 5

Familienfreundliches Oberland

Einer der wichtigsten Standortfaktoren von Regionen ist künftig die Familienfreundlichkeit: Alle Akteure vor Ort sind aufgerufen ein familienfreundliches Umfeld zu schaffen, um so für die junge Generation ein interessanter Lebens- und Arbeitsraum  zu sein.

Einer der Schwerpunkte des Wirtschaftsforum Oberland ist das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ein wichtiger Faktor hierfür sind die Betreuungsmöglichkeiten für Kleinkinder bzw. die Nachmittagsbetreuung von Schülern. Das Oberland in diesem Punkt bei verschiedenen Vergleichen (z.B. Studie Deutschland 2020; Familienatlas 2007) noch nicht gut abgeschnitten. Deshalb sind alle gesellschaftlichen Gruppen aufgerufen im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu einer Verbesserung beizutragen.

Studien und Informationsbroschüren für Unternehmen

Interessante Links:

Unternehmensnetzwerk Erfolgsfaktor Familie

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Netzwerk Lokale Bündnisse für Familie

 


Veranstaltung zun Thema Demografischer Wandel

Im Rahmen unseres Projekts  "Vereinbarkeit von Familie & Beruf und  Auswirkungen des demografischen Wandels" laden wir Sie, auch im Namen des GRP / PSI, für den 09.11.2010 (14.00 bis 18.00 Uhr) zur Veranstaltung "Zukunftsfähige Personalpolitik für Unternehmen - Auswirkungen des demografischen Wandels für die Wirtschaft" ein.

Programm und Ort als Flyer zum Download

 

 


"Attraktive Arbeitgeber: effizient und familienbewusst“

Regionalveranstaltung im Rahmen des Förderprojekts "effizient familienbewusst führen"

am Dienstag, 13.10.2009  - 18.30 Uhr,

im Krämmel Forum, Hans-Urmiller-Ring 46a, 82515 Wolfratshausen

 

Das WirtschaftsForum Oberland beschäftigt sich intensiv mit dem Thema „Familienfreundliche Region“. Familie und Beruf noch besser in Einklang zu bringen ist unbestritten eine wichtige, gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Nicht nur Kommunen – auch Unternehmen sind im eigenen Interesse gefordert, sich des Themas anzunehmen. Zur „Familienfreundlichen Region“ gehören viele Aspekte. Das WirtschaftsForum Oberland hat sich insbesondere der Schnittstelle Familie und Beruf angenommen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich auf unserer hochkarätig besetzten Veranstaltung über das Förderprojekt „eff“ des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. Sie werden sehen, dass hier mit relativ wenig Aufwand einiges möglich sein wird.

 

 


 

 

"Zukunftsfähigkeit durch Familienfreundlichkeit"

In einer interessanten Veranstaltung wurden die Ergebnisse der Online Befragung 2008 die das Wirtschaftsforum Oberland zusammen mit der UWW durchgeführt hatte und die die Sonderauswertung des Prognos Familienatlas für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen vorgestellt. In der anschließenden Diskussion mit Vertretern von Burgmann Industries, der UWW, der IHK für München und , der PROGNOS AG und des Wirtschaftsforum Oberland wurden Probleme der Familien bei der Kinderbetreuung erörtert, aber auch gute Beispiele, wie Unternehmen zur Verbesserung der Verienbarkeit von Famile und Beruf beitragen können vorgestellt.

Sonderauswertung Prognos Familienatlas 2007 Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen   

Sonderauswertung Familienatlas 2007 Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen Kurzfassung

Ergebnisse der Online Befragung "Familienfreundliche Region" 2008   


 

Förderprogramm Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung

Mit dem am 25. Februar gestarteten Programm Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung fördert das Bundesfamilienministerium bundesweit die Einrichtung von neuen, betrieblich unterstützten Kinderbetreuungsplätzen.

Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen mit mit Sitz in Deutschland, die in Kindertageseinrichtungen neue, zusätzliche Gruppen für Mitarbeiterkinder bis zum vollendeten dritten Lebensjahr schaffen. Es setzt auf eine Kooperation zwischen den Unternehmen und öffentlichen sowie freien Trägern von Betreuungseinrichtungen.

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie im unter www.erfolgsfaktor-familie.de.

Für Fragen wurde die eigene Servicestelle Betriebliche Kinderbetreuung inkl. kostenloser Beratungshotline eingerichtet:

Servicestelle Betriebliche Kinderbetreuung

Oranienburger Straße 65

10117 Berlin

Telefon: 0800 - 0000 945 (kostenlos)

Telefax: 030 - 284 09 210

Die Servicestelle ist Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr erreichbar

 


Eine Seite zurück